Unser Vorstand

Der Vorstand wird alle 4 Jahre gewählt.
Er setzt sich aus dem ersten und zweiten Vorsitzenden, dem Kassenleiter, dem Schriftführer, dem Jugendwart, sowie bis zu 5 Beisitzern zusammen.

Wir sind für Sie da!

 

 

 

Erster Vorsitzender

Bastian Büchel

Ziegelhütte 3a

34497 Korbach

 

nabu.habichtswald@gmail.com

Steckbrief:

 

Ich bin Jahrgang 1990, seit 2008 aktiv im Verein, seit 2012 mit im Vorstand aktiv.
Zum NABU bin ich gekommen durch meine Mitgliedschaft in der Waldjugend Habichtswald, welche sehr viele Aktionen zusammen mit dem NABU durchgeführt hat.

Die aktive, vielschichtige Arbeit bereitet mir große Freude.
Das für mich schönste Projekt war die Verwirklichung der "Rosner-Teiche".

Während meiner Kindheit lebte ich in Habichtswald, bzw. mit Wechsel der weiterführenden Schule dann in  Zierenberg.

Aktuell wohne und arbeite ich in Korbach, bin aber natürlich mit dem Herzen noch im Habichtswalder Umland. 😊


 

Zweitzer Vorsitzender

Heinz-Jürgen Schmoll

Brunnenweg 7
35394 Gießen

juergen.schmoll@nabu-habichtswald.de

NABU@arcor.de


 

 

 

Kassenleiter

Bernd Enders

Fuldaweg 5a

34317 Habichtswald

 

enders.ehlen@gmail.com

1978 bin ich zusammen mit meiner Frau nach Habichtswald gezogen. Wegen den Umwelt- und Naturschutzproblemen der 1980er Jahre bin ich dem damaligen Deutschen Bund für Vogelschutz (DBV) in 1982 beigetreten. Der DBV ist später im NABU aufgegangen. Durch Besuch und Teilnahme von angebotenen Veranstaltungen hatte ich die Möglichkeit, einige Grundkenntnisse im Natur- und Artenschutz erwerben können. Da ich aktiv tätig war, wurde ich schon früh in die Vorstandsarbeit eingebunden, ohne die praktische Tätigkeit (bis heute) dabei zu vergessen. In 1952 geboren, bin ich z. Zt. als Kassenleiter des Verein gewählt. Mein besonderes Interesse gilt in erster Linie dem Erhalt der biologischen Vielfalt im Bereich unseres Vereins, insbesondere des Vogelschutzes und der Flächengestaltung und –vernetzung. Neben meiner aktiven Tätigkeit im Verein bin ich noch als Schutzgebietsbetreuer im NABU-Schutzgebiet „Hute am Seilerberg“ tätig. 


 

 

 

Schriftführer

Ronald Schwerin

Friedrich-Ebert-Str. 1

34317 Habichtswald

 

ronald.schwerin@web.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Steckbrief:

 

Bin Jahrgang 1964 und lebe mit meiner Frau und zwei gerade erwachsenen Söhnen mittlerweile seit über 25 Jahren in Ehlen. Ich bin Sozialarbeiter und arbeite bei der Drogenhilfe Nordhessen in der Fachklinik Böddiger Berg in Felsberg. Seit 2014 (als die Jungs "aus dem Gröbsten raus" waren) bin ich in unserer NABU Gruppe aktiv, kurz danach auch im Vorstand. Neben dem Renovieren unseres älteren Hauses sind die Naturschutzaktionen unserer NABU Gruppe ein echter Ausgleich für mich. Praktisch an zu packen, etwas sichtbar, mit meinen Händen für den Naturschutz zu tun, macht mich regelrecht zufrieden. An unserer NABU Gruppe schätze ich besonders, dass wir Aktiven alle sehr motiviert sind, fast jeden Samstag Vormittag vielfältige Naturschutzaktionen "auf die Beine zu stellen". Zudem arbeiten wir häufig mit der Waldjugendgruppe Warmetal zusammen, mit der wir uns unsere Vereinshütte "Sommerwiese" teilen  und in der mein jüngerer Sohn aktiv ist, für mich eine große Freude. (Februar 2023)

 


 

 

Beisitzerin

Tanja Stein

 

info@ts-architektin.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Steckbrief:

 

Ich bin Jahrgang 1968, Mutter von drei Kindern und lebe seit mittlerweile 3 Jahren in Baunatal-Altenritte.

Ich bin Architektin und arbeite als Sachverständige für Immobilienwertermittlung und als Immobilienmaklerin.

Seit ca. 3 Jahren bin ich in unserer NABU-Gruppe aktiv. Unsere heimische Tierwelt mit ihren sämtlichen Natur- und Tierschutzthemen hat mich schon seit meiner Kindheit interessiert. Mit meinen eigenen Kindern habe ich einige Jahre die Wildvogelhilfe tatkräftig unterstützt, was uns als Familie viel Freude und schöne Erlebnisse bereitet hat. 

Auch wenn ich nicht an jedem Samstagsvormittagseinsatz teilnehmen kann, so schätze ich diese Einsätze doch sehr um den eigenen Kopf vom teilweise stressigen Alltagsgeschehen mal frei zu bekommen. In Gemeinschaft mit netten Menschen, an der frischen Luft, mit Spaß an der Sache etwas Sinnvolles zu tun, was gibt es denn Schöneres ? (Februar 2023)

 


 

Beisitzerin

 

Britta Hertel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin Jahrgang 1973 und wohne in Kassel. Ich bin viel in der Natur unterwegs und habe einen naturnahen Garten, in dem auch Igel und Molche leben. Besonders interessiere ich mich für Blühpflanzen an Wegrändern und auf Wiesen, da ich beruflich unter anderem Pflanzenarten in Heuproben bestimme.
Ende 2019 habe ich gezielt  eine aktive NABU-Ortsgruppe im Umkreis von Kassel gesucht. Damals wollte ich zum einen die Umgebung intensiver kennen lernen, zum anderen wollte ich mich aktiv für den Erhalt oder die Schaffung von Lebensräumen von Wildtieren einsetzen. Also, genau das, was wir auch machen. Bei diesen gemeinsamen Arbeitseinsätzen sind alle meistens mit großer Begeisterung dabei, und es macht Spaß zu sehen, was man geschafft hat. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass ich meine Hündin bei den Aktionen mitnehmen kann.


 

Beisitzer

 

Dr. Peter Nabitz

 

p.nabitz[et]posteo.de

 

Bitte in der E-mailadresse [et] mit @ ersetzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Steckbrief:

 

Ich bin Jahrgang 1959, habe 2 erwachsene Kinder und einen Enkelsohn, wohne in Kassel und bin beruflich in der Medizin tätig. In unserer Gruppe bin ich seit 2019 aktives Mitglied. In den 70-ern im letzten Jahrtausend 😉 nahm ich als Kind an Exkursionen des naturwissenschaftlichen Vereins in Bielefeld teil. Eine Tagesbeobachtung an einem Turmfalkenhorst oder das Schaffen einer Eisvogelbrutwand mit der NAJU Bielefeld, damals noch Bund für Vogelschutz genannt, waren die Keimzelle meines Umweltgedanken.  Ich war später in den Ortsgruppen Gütersloh, Bad Wildungen, Edertal und Frankenberg aktiv und bin weiter gut vernetzt. Mit dem NABU Bad Wildungen gewann ich 2014 mit einem Entsiegelungsprojekt in der Kategorie Umwelt und Natur den Preis als Gesamtkategoriesieger beim Alltagsheldenwettbewerb der Kasseler Bank, verbunden mit einem Preisgeld von mehr als 10000 €.

Nach Förderung der Jugendarbeit zum Aufbau einer NAJU Bad Wildungen erfolgte in  2015  die Umsetzung des Entsiegelungsprojekts mit der Anlage eines Wildblumenbeets in der Mittelstraße in der Altstadt in Bad Wildungen. Eine der besten Aktionen unserer Gruppe ist die Pflegearbeit auf der Hute am Seilerberg. Beim gleichmäßigen Rattern des Balkenmähers mit dem Blick über das Tal bis zum großen und kleinen Schreckenberg kann ich gut entspannen. Ich wünsche mir und meiner Gruppe weiter viele schöne Einsätze.